Workshop 1: »Projektantrag und Kostenkalkulation für die Berliner Einzelprojektförderung Alte Musik«

Wann? Di, 25. Januar 2022, 10–14 Uhr

Was muss alles im Antrag stehen? Wie beschreibt man ein Projekt, das es noch gar nicht gibt? Wie schreibt man dazu den Finanzierungsplan?

Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa fördert Projekte der Alten Musik und vergibt jährlich Gelder dafür. Für die laufende Ausschreibungsrunde, deren Frist am 14.03.2022 endet, wird in diesem Workshop alles Wissenswerte über die Förderantragstellung vermittelt. Es werden Fragen und Begrifflichkeiten geklärt und anhand des konkreten Formulars alle Punkte behandelt, die beim Antrag zu berücksichtigen sind.

Referentin

Berit Kramer ist freie Kulturmanagerin, die ihre Aufgabe als passionierte Dienstleistung für die Kulturschaffenden versteht. Sie möchte Kultur ermöglichen, den Künstlerinnen und Künstlern ihre Bühne bereiten und sie bei der Organisation unterstützen. Mit den Erfahrungen, die sie in vorhergehenden Anstellungsverhältnissen sammeln konnte, hat sie sich in den vergangenen Jahren vor allem auf die Unterstützung in der Projektentwicklung und -realisierung konzentriert und mit Musiker*innen der Alten wie der zeitgenössischen Musik Projekte angestoßen und als Projektmanagerin realisiert. Sie ist u.a. Mitglied der VAM Berlin e.V. und der inm berlin e.V. und sitzt am Runden Tisch Chormusik des Landesmusikrates. In Diskussionen beispielsweise um Honoraruntergrenzen bringt sie ihre Erfahrungen aus Veranstalter- wie aus Musiker:innensicht ein und findet es besonders spannend, wie langfristig für alle zu Verbesserungen gefunden werden kann.
www.kramer-kulturmanagement.de

Wann? 25.01.2022, 10-14 Uhr
Wo? Online-Veranstaltung

Ansprechpartnerin Workshops:
Sinje Steinmann, Projektmanagement sinje.steinmann@v-a-m.org